Alster Electronic Dart Liga
Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Game Menü Unsere Linkliste AEDL-Datenbank Unsere Board Statistik Unser schönes Fotoalbum Kalender Alle Turniere Zur Startseite Zum Portal

Alster Electronic Dart Liga » .:: Sport Forum ::. » Fußball » Neues vom HSV » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Druckvorschau | An Freund senden |
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Heiß und Willig Forum Tiere Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neues vom HSV 19 Bewertungen - Durchschnitt: 6,8419 Bewertungen - Durchschnitt: 6,84  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Neues vom HSV Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hamburger SV
Ailton wechselte vor der Saison von Schalke zu bei Besiktas Istanbul

Bei der Suche nach Verstärkungen für den Angriff ist offenbar auch Ailton wieder ein Thema beim Hamburger SV.

Das vermutet zumindest das Hamburger "Abendblatt".

Als Indiz wertet die Zeitung die permanente Anwesenheit von Ailtons Berater Werner Helleckes beim HSV-Trainingslager im spanischen La Manga.

Leistunsbezogener Vertrag bis Saisonende?

Da der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig unbedingt seinen derzeitigen Klub Besiktas Istanbul verlassen wolle, könnten die Hamburger einen stark leistungsbezogenen Vertrag bis Saisonende abschließen.

Danach könne man Ailton dann bei Erfolglosigkeit wieder abgeben und hätte so Zeit im Poker mit den Wunschkandidaten Valeri Bojinov, Nikola Zigic, Ivan Klasnic und Lukas Podolski.

Ablöse soll bei 1,5 Millionen Euro liegen

Ailton war in den vergangenen Wochen vom portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon und dem spanischen Erstligisten FC Sevilla umworben worden. Er wurde auch mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht.

Ein möglicher Wechsel scheiterte aber an der geforderten Ablösesumme in Höhe von rund von 1,5 Millionen Euro. Daher soll der Brasilianer nun vorerst bleiben, was sich bei einem konkreten Angebot des HSV aber schnell wieder ändern könnte.

Bojinov auch bei Inter und Lecce im Gespräch

Denn der Bundesliga-Zweite will unbedingt noch in der Winterpause einen neuen Mann für den bislang enttäuschenden Sturm verpflichten. Doch bei Bojinov zieht sich eine Entscheidung hin, zumal Inter Mailand und US Lecce ebenfalls um den 19-Jährigen vom AC Florenz buhlen.

Im Gespräch ist zudem der FC Bayern München. Nachdem der bulgarische Nationalspieler seine sofortige Freigabe gefordert hatte, wurde er bei der Fiorentina zunächst einmal suspendiert.

Zigic erhält wohl erst im Sommer die Freigabe

Auch den 2, 02-Meter großen Zigic will der HSV verpflichten, doch sein Verein Roter Stern Belgrad will den Torjäger wohl erst nach der Saison abgeben.

"Wenn der Verein sagt, sie wollen mich bis zum Sommer behalten, dann ist das auch mein Wunsch", erklärte der Nationalspieler.

Zuvor hatte er betont, gerne nach Hamburg wechseln zu wollen. Doch Anfang der Woche ließen die Belgrader Verantwortlichen ein fest vereinbartes Telefonat kurzfristig platzen. Die Chancen auf eine rasche Einigung stehen also auch hier schlecht.

Takahara muss vorerst bleiben

Nur wenn ein neuer Stürmer schon in der Winterpause verpflichtet wird, erhält der japanische Nationalstürmer Naohiro Takahara die Freigabe für einen Wechsel zu Eintracht Frankfurt.

Der 26-Jährige will unbedingt zu den Hessen, doch Hamburgs Vorstandsboss Bernd Hoffmann erklärte kategorisch: "Bevor wir keinen neuen Stürmer haben, geben wir auch keinen ab."

Denn nach dem Abgang von Emile Mpenza nach Katar haben die Hanseaten mit Benjamin Lauth, Sergej Barbarez, Mustafa Kucukovic und Takahara derzeit nur vier Angreifer unter Vertrag.

Mpenza in die Wüste

Mpenza wechselt von der Elbe in die Wüste zu Al-Rayyan/Katar. Für den Belgier steht eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro im Raum.

HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer hatte dem Angreifer den Wechsel nahegelegt und verdeutlicht, dass man den Transfer unabhängig von der Verpflichtung eines neuen Stürmers abschließen wolle.

Zugänge: Anis Ben-Hatira (Tennis Borussia Berlin)

Abgänge: Emile Mpenza (Al Rayyan/Katar)

Mögliche Zugänge: Nikola Zigic (Roter Stern Belgrad), Valeri Bojinov (AC Florenz), Besart Berisha (AC Horsens, ab 06/07, ist ausgeliehen), Miso Brecko (Hansa Rostock, 06/07, ist ausgeliehen), Cristian Raul Ledesma (Racing Club Buenos Aires, ab 06/07, ist ausgeliehen), Lukas Podolski (1. FC Köln, ab 06/07), Ivan Klasnic, Nelson Valdez (beide Werder Bremen), Ailton (Besiktas Istanbul)

Mögliche Abgänge: Naohiro Takahara (Eintracht Frankfurt), Bastian Reinhardt (Hannover 96)

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

17.01.2006 15:55 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn der HSV weiter auf ein ruhiges Betriebsklima Wert legt,sollten nicht mal ein Gedanken über den Kugelblitz verschwenden.

08/15´s Signatur

17.01.2006 16:11 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
Red Devil   Zeige Red Devil auf Karte Red Devil ist männlich
Teufel


images/avatars/avatar-3.jpg

Hansestadt Hamburg -[Deutschland]- HH Hansestadt Hamburg -[Deutschland]- MP 1 9 7 1

Dabei seit: 05.05.2004
Beiträge: 1.088
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :27
Unentschieden : 25
Verloren : 43

Guthaben: 20.382.306 Darts
Kontonummer: 10
Herkunft: Hamburg
Interessen: Darten und Sport
Beruf: Service Techniker
Liga: keine Angabe
Wassermann

Daumen runter! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf keinen Fall Ailton.
17.01.2006 16:24 Red Devil ist offline E-Mail an Red Devil senden Beiträge von Red Devil suchen Nehmen Sie Red Devil in Ihre Freundesliste auf
Dart-Devil   Zeige Dart-Devil auf Karte Dart-Devil ist männlich
Staffelleiter


images/avatars/avatar-13.gif

Weimar -[Deutschland]- WE Weimar -[Deutschland]- LL 1 9 6 2

Dabei seit: 25.11.2005
Beiträge: 677
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :11
Unentschieden : 12
Verloren : 6

Guthaben: 970.005 Darts
Kontonummer: 300
Herkunft: Hmb-Barmbek
Interessen: E - Dart, PC :-)
Liga: AEDL
Dart Mannschaft: Knallfrosch
Jungfrau

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

HSV Genau, dann hättens nähmlich den Mpenza behalten können,
vom Spiel her ist er auch net viel anders! HSV

Dart-Devil´s Signatur
Gruß von Walter


Laola Teufel Alsterlliga Teufel Laola


PartyTime Staffelleiter A PartyTime

18.01.2006 10:42 Dart-Devil ist offline E-Mail an Dart-Devil senden Beiträge von Dart-Devil suchen Nehmen Sie Dart-Devil in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Dart-Devil in Ihre Kontaktliste ein AIM Screenname von Dart-Devil: Berner Teufel YIM Screenname von Dart-Devil: dartdevil62 MSN Passport-Profil von Dart-Devil anzeigen
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hamburg jagt Dagoberto

Die Stürmersuche und kein Ende: Beim Hamburger SV kursiert ein neuer Name für den zuletzt schwachen Angriff.

Nach Informationen der "Welt" weilt Sportchef Dietmar Beiersdorfer in Brasilien, um über einen möglichen Wechsel von Dagoberto Pelentier zu den Hanseaten zu verhandeln.

Der 22-Jährige von Lothar Matthäus' neuem Klub Atletico Paranaense fiel dem HSV bereits vor drei Jahren bei der U-20-Südamerika-Meisterschaft auf, als Dagoberto mit vier Treffern zweitbester Torschütze des Turniers war.

Auch Rafael Sobis von Porto Alegre und Ricardo Sousa von Goias sollen im Blickfeld der Hamburger stehen.

Auch Ailton ein Thema?

Fraglich ist hingegen, ob Ailton wieder ein Thema beim HSV wird. Das hatte das Hamburger "Abendblatt" vermutet.

Als Indiz wertete die Zeitung die permanente Anwesenheit von Ailtons Berater Werner Helleckes beim HSV-Trainingslager im spanischen La Manga...weiter auf sport1.de

08/15´s Signatur

18.01.2006 16:21 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ailton vor Wechsel zum HSV

Der ehemalige Bremer Bundesliga-Torschützenkönig Ailton steht kurz vor einem Wechsel zum Hamburger SV. Sein derzeitiger Verein Besiktas Istanbul sei bereit, ihn auszuleihen, hieß es am Freitag vom HSV. Details sollen an diesem Wochenende zwischen Dietmar Beiersdorfer, dem HSV-Sportchef, und der Vereinsführung von Besiktas geklärt werden.


Bislang hatten die Türken 1,5 Millionen Ablöse für den 32 Jahre alten Brasilianer gefordert. Nun deutet vieles auf ein Ausleihgeschäft bis zum Sommer hin. Ailton wird von Besiktas-Trainer Tigana nach schwachen Leistungen und Eskapaden nicht mehr berücksichtigt. Ailton war im Juli 2005 für drei Millionen Euro von Schalke 04 in die Türkei gewechselt.

Für den Moment die beste Lösung

"Der HSV hat einen großen Namen und ist ein toller Verein. Ich würde gern in die Bundesliga zurückkehren", sagte Ailton. Beim HSV hieß es, man habe sich die mögliche Ausleihe genau überlegt. Ailtons Qualitäten seien unstrittig. In der sehr guten ersten Saisonhälfte mit Rang zwei in der Liga hatte der HSV stets Schwierigkeiten im Sturm. Mpenza wurde inzwischen nach Qatar verkauft. Unzufrieden ist man mit der Leistung von Lauth. Takahara stand kurz vor dem Verkauf zu Eintracht Frankfurt, wurde wegen der Engpässe im Angriff aber nicht abgegeben. Im ersten Rückrundenspiel in Nürnberg fehlt zudem der gesperrte Barbarez.

Der HSV mußte handeln und bewarb sich im Winter erfolglos um drei Stürmer: der 22 Jahre alte Brasilianer Dagoberto von Atletico Paranaense ist derzeit zu teuer; er soll zwölf Millionen Euro kosten. In den Fällen Nikola Zigic von Roter Stern Belgrad und Valeri Bojinov ist der HSV aus unterschiedlichen Gründen nicht weitergekommen. Es ist indes nicht ausgeschlossen, daß einer der Letztgenannten im Sommer zum HSV wechselt. Dann sei die Gesamtsituation auf dem Stürmermarkt beweglicher, hieß es. Für den Moment halte man Ailton für die beste Lösung.
Quelle: http://www.faz.net/s/RubFB1F9CD53135470A...n~Scontent.html

08/15´s Signatur

21.01.2006 08:14 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
Phoenix68 Phoenix68 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-350.gif


Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 304
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :1
Unentschieden : 0
Verloren : 3

Guthaben: 759.032 Darts
Kontonummer: 362
Herkunft: Europa
Interessen: Fussi, Musik, Dart, Urlaub,Wetten
Liga: keine Angabe
Stier

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dagoberto ist im Moment kein Thema mehr. Das finanzielle ist ein Hinderungsgrund. Der gute soll ca. 7.0 Mio kosten und Barca soll auch dran sein. Meckern

Phoenix68´s Signatur
!!!!!ES IST NICHT WICHTIG BELIEBT ZU SEIN, WICHTIG IST, SEINEN GRUNDSÄTZEN TREU ZU BLEIBEN!!!!!

21.01.2006 11:13 Phoenix68 ist offline E-Mail an Phoenix68 senden Beiträge von Phoenix68 suchen Nehmen Sie Phoenix68 in Ihre Freundesliste auf
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
RE: Neues vom HSV Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Training bei Schnee und Kälte ist kein Problem'

25.01.2006

Beobachtet von einem Großaufgebot an Fernseh-Teams, Fotografen und Journalisten hat Neuzugang Ailton sein erstes Training beim Hamburger SV absolviert.


Ailton hat sich viel vorgenommen (dpa)


"Ich will eine gute zweite Runde mit dem HSV spielen. Es motiviert mich, für Hamburg zu spielen", sagte der 32-jährige Brasilianer bei seiner Präsentation in der AOL-Arena. Der für 450.000 Euro vom türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul bis zum Saisonende ausgeliehene Stürmer hat sich ehrgeizige Ziele für die nächsten 17 Bundesliga-Spiele gesetzt. "Ich muss Tore schießen, ganz klar. Ich weiß aber nicht, wie viele ich schießen werde. Wichtig ist zuerst, dass ich mit der Mannschaft gut zusammenspiele."

"Toni kennt jeder, nicht nur in Deutschland", meinte Trainer Thomas Doll. "Was er schon geleistet hat, spricht Bände. Er ist ein guter Typ, der uns absolut verstärken wird." Der Coach sieht die Integration Ailtons als "Herausforderung für uns alle", vermutet allerdings, dass dieser Prozess "sehr einfach" sein werde. "Es ist ein Vorteil, dass er viele Spieler aus der Bundesliga kennt", sagte Doll.

Im Spiel am Samstag beim 1. FC Nürnberg wird der einstige Torschützenkönig der Bundesliga erstmals im HSV-Dress auflaufen. Als Rückennummer hat er sich die 24 geben lassen. Im Uefa-Cup-Wettbewerb, in dem der HSV die Runde der letzten 32 Teams erreicht hat und im Februar gegen den FC Thun aus der Schweiz antritt, ist der Brasilianer allerdings nicht spielberechtigt. Grund: Er war in dieser Saison bereits für Besiktas Istanbul international aktiv.

Der nicht gerade wegen seines Trainingsfleißes bekannte Stürmer wollte anders als das übrige Team noch eine zweite Trainingseinheit absolvieren. "Training bei Schnee und Kälte ist kein Problem", sagte Ailton. "Ob minus 10 oder minus 20 Grad - egal." Über die erste Übungseinheit mit seinen neuen Teamgefährten äußerte er sich positiv. "Ich hatte Spaß, ich musste laufen, war super. Anderthalb Stunden sind okay."

Entgegen anders lautenden Aussagen habe er sich bei Besiktas Istanbul sehr wohl gefühlt. Dass er trotz Gehaltseinbußen zum HSV gewechselt ist, habe einen einfachen Grund: "Ich habe wieder die Chance, in der Bundesliga zu spielen."

Die Arena in Hamburg sei sensationell, die Atmosphäre perfekt. Auf das Zusammenspiel mit Mittelfeldregisseur Rafael van der Vaart freut er sich schon jetzt. "Er ist ein Klassespieler. Ich kenne ihn aus dem Fernsehen. Ich glaube, wir werden ein starkes Duo."

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

27.01.2006 10:22 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Ich spiele noch zwei Jahre"
Nach der Niederlage in Nürnberg herrscht in Hamburg Unruhe. Nicht zuletzt, weil die Vertragsverhandlungen mit Sergej Barbarez und Stefan Beinlich geplatzt sind.
"Das Angebot war nicht akzeptabel." Sergej Barbarez lehnt die HSV-Offerte ab.
kicker: Ein halbes Jahr lang beherrschte der HSV die Positiv-Schlagzeilen - jetzt folgt Unruhe auf die Niederlage in Nürnberg, die darin gipfelte, dass die Vertragsverlängerungen mit Ihnen und Stefan Beinlich geplatzt sind. Droht dem HSV nun eine gegenteilige Entwicklung, Herr Barbarez?
Sergej Barbarez (34): Das ist doch Unsinn. Es ist jetzt hier nicht alles schlecht und negativ. Dass schon wieder alles schwarz gesehen wird, ist Käse. Ich sehe die Entwicklung positiv.
kicker: Trotz des Scheiterns der Verhandlungen?
Barbarez: Das Angebot war nicht akzeptabel, deshalb habe ich es abgelehnt. Obwohl die Entwicklung im Verein positiv ist. Es ist schön, was und welche Spieler sich der HSV inzwischen leisten kann, aber man sollte immer beachten, wie es so weit gekommen ist. Wir älteren Spieler haben einen großen Teil zu der Entwicklung beigetragen
kicker: Haben Sie den Eindruck, bei Ihnen soll eingespart werden, was für neue Stars ausgegeben wird?
Barbarez: Das Gefühl kann man haben, ja. Aber ich muss mich um meine Angelegenheiten kümmern und beschäftige mich damit jetzt nicht.
kicker: Wirklich nicht? Sie sind für Ihren Stolz bekannt, hätten früher impulsiver reagiert.
Barbarez: Ich habe immer noch meinen Stolz. Aber es ist egal, was ich früher in solchen Situationen gesagt hätte. Das hat auch immer Probleme gebracht und darauf habe ich keinen Bock mehr. Deshalb bin ich diesmal ohne Termin bei unserem Präsidenten rein, habe das unter Männern geklärt und will jetzt keinen Stress. Dafür ist die Saison bislang zu schön.
kicker: Haben Sie vielleicht zu früh klargestellt, dass Sie Ihre Karriere beim Hamburger SV beenden wollen und dadurch Ihre Position geschwächt?
Barbarez: Vielleicht war es ein Nachteil, dass ich zu oft gesagt habe, ich will hier bleiben. Vielleicht hat man es als selbstverständlich genommen, dass ich sowieso bleibe. Genauso bei Paule Beinlich.
kicker: Wollen Sie bleiben?
Barbarez: Selbstverständlich. Aber ich will nicht pokern. Ich weiß selbst, dass ich nicht mehr der Jüngste bin. Aber es muss nach Leistung gehen - und das, was ich mir vorstelle, ist angemessen für das, was ich auf dem Platz zeige.
kicker: Und wenn es keine neuen Verhandlungen gibt? Ihre Karriere wollten Sie in Hamburg beenden - ist dann im Sommer Schluss?
Barbarez: Es ist nicht meine Philosophie, jetzt sofort mit fünf anderen Klubs zu reden. Aber klar ist: Ich höre noch nicht auf, ich spiele noch zwei Jahre.

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

02.02.2006 15:08 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da sollte Sergej aufpassen,das er sich nicht verzockt.Denn wie er ja selber schon sagte,der jüngste ist er auch nicht mehr.

08/15´s Signatur

02.02.2006 15:42 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spielbericht
Für den HSV begann die Rückrunde mit dem 1:2 in Nürnberg alles andere als geplant. Bei der Elf von Trainer Thomas Doll stand der in Nürnberg Gelb-gesperrte Barbarez für Beinlich wieder in der Anfangsformation und sollte hinter den Spitzen Ailton und Takahara die Fäden ziehen. Zudem ersetzte Wicky Klingbeil in der Abwehrkette.

Bielefelds Coach Thomas von Heesen änderte seine Startelf gegenüber dem 0:1 gegen Bremen auf zwei Positionen. Kauf, in dieser Spielzeit das erste Mal in der Anfangself, und Küntzel standen für Dammeier sowie Winter-Neuzugang Wichniarek von Beginn an auf dem Feld. Der 19. Spieltag im ÜberblickIn der AOL-Arena herrschte zu Beginn der Partie eine gewohnt gute Stimmung, die Fans der Hanseaten waren sehr zuversichtlich, am Ende den ersten "Dreier" der Rückrunde bejubeln zu können. Doch wer den HSV aus der Vorrunde erwartete, sah sich nach wenigen Minuten bereits getäuscht. Die Doll-Schützlinge zeigten sich äußerst verunsichert, im Spiel nach vorne ging bei den Hanseaten zunächst gar nichts.

So bestimmten die sehr konzentriert zu Werke gehenden Bielefelder das Spielgeschehen und waren bei Kontern, wie über Küntzel (6.), immer brandgefährlich. Gerade in der Defensive offenbarte der Tabellendritte ungeahnte Schwächen, die den Ostwestfalen zu gefährlichen Aktionen verhalfen. In der 23. Minute setzte sich Boakye nach einer Freistoß-Flanke von Kobylik im Kopfballduell gegen zwei Hamburger durch, doch das Leder ging deutlich über den HSV-Kasten.

Nur drei Zeigerumdrehungen später machte es Boakye besser und erzielte die verdiente Führung für Bielefeld. Küntzel hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und brachte die Kugel in die Mitte. Dort kam Mahdavikia gegen den Ghanaer zu spät und dieser ließ Wächter im Tor der Hanseaten keine Abwehrmöglichkeit (26.).

Auch nach dem Rückstand fehlte den Gastgebern ein kreativer Ideengeber, der verletzte van der Vaart wurde in dieser Phase schmerzlich vermisst. Viel zu viele leichte Ballverluste im Mittelfeld machten es den Ostwestfalen leicht, die knappe Führung bis zur Halbzeitpause zu verteidigen. Lediglich ein Distanzschuss von de Jong (40.), der allerdings weit am Kasten der Gäste vorbeiflog, kann in die Rubrik Torchance eingeordnet werden.

Nach dem Seitenwechsel brachte HSV-Coach Thomas Doll mit Lauth für Takahara einen frischen Stürmer. Und die Hausherren kamen leicht verbessert aus den Katakomben, zumindest ging man nun deutlich energischer in die Zweikämpfe. So dauerte es nach Wiederanpfiff nur sechs Minuten, ehe der HSV-Anhang den herbeigesehnten Ausgleich bejubeln durfte. De Jong hatte auf Höhe der Strafraumkante auf Trochowski abgelegt und dieser schlenzte das Leder unhaltbar ins lange obere Eck (51.).

Doch trotz des Ausgleichs fand der Tabellendritte nicht zum Spiel, von kontrollierter Offensive waren die Schützlinge von Thomas Doll weiter meilenweit entfernt. So konnten die Gäste den Schock des Ausgleichs ziemlich leicht verdauen und kamen ihrerseits zu guten Einschussmöglichkeiten. Der eingewechselte Masmanidis schlenzte das Leder nur knapp am Tordreieck vorbei (69.), HSV-Keeper Wächter wäre in dieser Situation machtlos gewesen.

Doch nur kurze Zeit später brachte Barbarez seinen HSV überraschend in Front. Mahdavikia hatte nach einem Sololauf auf den Bosnier abgelegt, dieser vernaschte Korzynietz und wuchtete das Leder aus 13 Metern mit links in die Maschen (73.).

Masmanidis hätte beinahe postwendend für den Ausgleich gesorgt, scheiterte nach einem schönen Doppelpass mit Boakye allerdings am Außenpfosten (75.). Erst nach dieser letzten Bielefelder Möglichkeit kontrollierte der HSV das Spielgeschehen, drängte sogar auf den dritten Treffer, war aber im Abschluss nicht konsequent genug.

Der Hamburger SV dreht die Partie gegen Arminia Bielefeld nach einem 0:1-Halbzeitrückstand noch und gewinnt am Ende etwas glücklich mit 2:1. Somit bleiben die Hanseaten einen Punkt hinter Werder Bremen auf Rang drei. Bielefeld steht nach der vermeidbaren Niederlage in der Rückrunde ohne Punktgewinn da und verharrt auf Platz zwölf in der Nähe der Abstiegsplätze.

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

05.02.2006 02:17 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das war ein unverdienter Sieg des HSV.Bielefeld hätte allemal ein Remis verdient gehabt.

Man sieht beim HSV,das Demel,Atouba und van der Vaart fehlen.

08/15´s Signatur

05.02.2006 09:36 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da könntest Du recht haben, aber anders haben es die Bayern zeitweise auch nicht gemacht. Das ist ein grund warum die Bayern sooft Meister wurden, denn man muß auch schlechte Spiele gewinnen um Meister zu werden!!!

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

05.02.2006 10:01 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Treffnix
Da könntest Du recht haben, aber anders haben es die Bayern zeitweise auch nicht gemacht. Das ist ein grund warum die Bayern sooft Meister wurden, denn man muß auch schlechte Spiele gewinnen um Meister zu werden!!!


Natürlich hast du recht,wenn man Meister werden will,dann muß man Spiele gewinnen,die man normale weise nicht gewinnen darfst.Nur so kann man auch Meister werden.Allerding ist mir dennoch auf gefallen das Demel,Atouba und v.d.Vaart dem HSV besonders fehlen.

08/15´s Signatur

05.02.2006 11:24 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
C.Weinert C.Weinert ist männlich
Staffelleiter


images/avatars/avatar-19.gif


Dabei seit: 16.05.2004
Beiträge: 838
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 1

Guthaben: 646.656 Darts
Kontonummer: 29
Herkunft: Hamburg / Rahlstedt
Interessen: Jugend/Teamleiter in der Alt-Rahlstedter Kirchengemeinde, Billard,Reisen etc.
Beruf: Fachkraft für Lagerwirtschaft
Liga: AEDL
Dart Mannschaft: Mensch ärger dich nicht
Krebs

RE: Neues vom HSV Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich als grosser HSV-Fan bin sehr entäuscht,dass Sie heute Abend gegen Hannover verloren haben (2:1) für Hannover!
Aber vielleicht ist das ganz gut so,dann wachen die verantwortlichen beim HSV auf.
Nach dem Motto, es lief sehr gut in der Hinrunde, wie kann man es schaffen ,den HSV zu schwächen.
Ailton und de jong wurden geholt,der Letztgenannt ist ein riesen Talent,kann man aber nicht sofort in die Stammelf bringen.
Vertragsverwirrungen um Beinlich und Barbarez sind auch dabei nicht hilfreich.
Ich bin gespannt wie es am WE gegen Mainz ausgeht.
MEIN TIPP schmeichelhaftes 1:0 für den HSV, TOR duch unseren Sergej
Barbarez
Fussball Fussball Fussball Fussball
cu
C.Weinert
08.02.2006 22:24 C.Weinert ist offline E-Mail an C.Weinert senden Beiträge von C.Weinert suchen Nehmen Sie C.Weinert in Ihre Freundesliste auf
08/15   Zeige 08/15 auf Karte 08/15 ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-226.jpg

Neumünster -[Deutschland]- NMS Neumünster -[Deutschland]- PH 0 8 1 5

Dabei seit: 20.12.2005
Beiträge: 592
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :0
Unentschieden : 0
Verloren : 0

Guthaben: 670.170 Darts
Kontonummer: 327
Interessen: Musik,Fussball
Skorpion

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja,und Ailton wird wohl 6-8 Wochen ausfallen,da er einen Kieferbruch erlitt.
Und de Jong sammelt fleissig Gelbe Karten,schon die dritte im dritten Spiel.

08/15´s Signatur

09.02.2006 08:43 08/15 ist offline E-Mail an 08/15 senden Beiträge von 08/15 suchen Nehmen Sie 08/15 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie 08/15 in Ihre Kontaktliste ein
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ailtons Bundesliga-Karriere vor dem Aus

Ailton am Boden: Der Brasilianer fällt lange aus
Hannover - Vor knapp drei Wochen kam Ailton als großer Hoffnungsträger zum HSV.

Nach seinem halbjährigen Intermezzo in der Türkei wollte und sollte der Brasilianer in der Bundesliga sein Glück wiederfinden.

Doch am Mittwochabend erhielt Ailtons Plan einen herben Dämpfer.

Sechs bis acht Wochen Pause für Ailton

Sein Auftritt vor 40.053 Zuschauern in der AWD-Arena von Hannover dauerte nur 29 Minuten, dann musste der 32-Jährige nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit der Schulter von Hannovers Hanno Balitsch das Spielfeld verlassen.

Die Diagnose: Unterkieferbruch. Die nächsten sechs bis acht Wochen wird Ailton dem HSV fehlen, die Operation soll am Donnerstag stattfinden.

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

10.02.2006 18:39 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hamburg atmet auf

Mehdi Mahdavikia erzielte sein fünftes Saisontor
München/Hamburg - Der Druck, der auf dem Hamburger SV vor dem Spiel gegen Mainz lastete, war groß.
Zwei Niederlagen musste das Team um Trainer Thomas Doll bis dahin in den ersten drei Rückrunden-Partien einstecken, doppelt so viele wie in der Vorrunde.
"Schluss mit dem Gegurke"

Schon wurde Kritik laut an der Hau-Ruck-Einkaufspolitik des HSV in der Winterpause. Die gewohnten Abläufe im Hamburger Spiel schienen durch die Neuzugänge Ailton und Nigel de Jong nicht mehr zu funktionieren.
Eine Hamburger Boulevardzeitung forderte vor der Partie: "Schluss mit dem Gegurke".

Doll erleichtert

Beim verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg bot die Mannschaft dann zwar wenig spielerischen Glanz, aber die Erleichterung über das Abwenden einer Krise war den Verantwortlichen dennoch anzusehen, allen voran Trainer Doll.
"Wichtig war, dass die Mannschaft nach dem schlechten Spiel in Hannover eine Reaktion gezeigt hat. Wir haben in den letzten Tagen zu Recht einiges um die Ohren gekriegt, aber wir sind zurückgekommen", meinte der Coach aufatmend.

HSV wieder auf Platz zwei

Durch den sechsten Heimsieg hintereinander überholte der HSV zu dem wieder den Erzrivalen aus Bremen und rangiert nun wieder auf Platz zwei.
Thomas Doll interessiert der aktuelle Tabellenplatz allerdings wenig. "Es ist mit völlig egal, ob wir Zweiter oder Dritter sind", sagte der Coach nach dem Spiel.
Sportchef Dietmar Beiersdorfer stieß ins gleiche Horn: "Wenn wir verlieren, ist das gleich eine Krise, und nach einem Sieg sind wir dann wieder Bayern-Jäger. Im Moment ist das kein Thema."

Defizite weiterhin im Angriff

Von Spitzenreiter Bayern sind die Hanseaten im Falle eines Münchner Sieges gegen Nürnberg ohnehin zehn Punkte entfernt. Der Rekordmeister ist im Moment auch noch eine Nummer zu groß für die Hanseaten.
Vor allem in der Offensive machen sich weiterhin Defizite bemerkbar, was auch Doll nicht verborgen geblieben war: "Wir hätten im zweiten Durchgang das 2:0 nachlegen müssen, dann wäre mehr Ruhe in unser Spiel gekommen."

Ailton-Ersatz Lauth agiert unglücklich

Allen voran Benjamin Lauth offenbarte aus der Vorrunde bekannte Schwächen. Der 24-Jährige lief anstelle von Ailton auf, der mit einem Kieferbruch voraussichtlich zehn Wochen ausfällt.
Auf die Abschlussschwäche im Angriff angesprochen, lenkte der Schütze des "Goldenen Tores" (37.), Mehdi Mahdavikia, den Blick auf eine weitere positive Erkenntnis des Spiels: "Immerhin sind wir hinten gut gestanden."
Mit Wicky steht die Null

Auch wenn die Hamburger von den Mainzern nicht sonderlich gefordert wurden, war die Sicherheit in der Defensive auch Verdienst eines Mannes, der nach der Winterpause seinen Stammplatz verloren hatte.
Raphael Wicky musste auf der zentralen Position vor der Abwehr Neuzugang de Jong weichen, obwohl er in der Vorrunde überzeugt hatte. Gegen Mainz liefen beide gemeinsam im defensiven Mittelfeld auf und prompt stand die Null hinten.
Wicky gehört also zu den Gewinnern dieses Spiels.

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

12.02.2006 14:51 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hamburgs Coach Thomas Doll musste seine Startformation von der 1:2-Niederlage bei Hannover 96 am vergangenen Spieltag aufgrund von Verletzungen auf zwei Positionen ändern: Im Mittelfeld ersetzte Wicky Routinier Beinlich (Muskelfaserriss), während im Angriff Lauth für den erst zur Winterpause verpflichteten Ailton auflief - der Brasilianer wurde nach seinem Kieferbruch bereits operiert und wird seinem Team sechs bis acht Wochen fehlen.

Im Mainzer Team nahm FSV-Trainer Jürgen Klopp im Vergleich zum 1:1-Unentschieden gegen Arminia Bielefeld hingegen drei Änderungen vor: Neben den beiden Verteidigern Abel und Weigelt (an Stelle von Demirtas und Rose) rückte auch der wieder genesene Otto Addo in die erste Elf und verdrängte Babatz, der den Ghanaer noch gegen die Westfalen vertreten hatte.Der 21. Spieltag im ÜberblickMainz begann die Partie vom Anstoß weg sehr couragiert und war von Beginn an bemüht, die Hausherren vom eigenen Strafraum fern zu halten und so das Hamburger Offensivspiel zu unterbinden. Hamburg tat sich in den ersten Minuten gegen die früh angreifenden Gäste schwer, ging jedoch - begünstigt von einem Geniestreich Mahdavikias - etwas überraschend in Führung: Der Iraner kam 20 Meter vor dem FSV-Gehäuse an den Ball, startete ohne Umschweife durch und überwand Wetklo ohne Probleme mit einem Zehn-Meter-Schuss ins linke Eck (6.).

Diese Führung schien den Gastgebern Auftrieb zu geben: Der HSV präsentierte sich fortan deutlich druckvoller und agiler, ohne in der Folge jedoch zu klaren Möglichkeiten zu kommen. Vor allem über Atoubas linke Seite lief bis zu diesem Zeitpunkt viel, jedoch waren seine Vorstöße auch kein probates Mittel, die beiden Spitzen Barbarez und Lauth entscheidend in Szene zu setzen. Die Mainzer zeigten in dieser Phase nicht viel. Es schien, als hätte das frühe Gegentor sie aus dem Konzept gebracht; die erste und einzige Gästechance in dieser Phase resultierte aus einem Fernschuss Thurks, den Wächter jedoch ohne Probleme parierte (16.).

Auch die Doll-Truppe bot im weiteren Spielverlauf allerdings keine großartigen Spielzüge, sie dominierte die Partie zwar größtenteils, im Abschluss fehlte jedoch oft die Präzision - vor allem die finalen Anspiele erreichten oft nicht den Adressaten. So ergaben sich auf beiden Seiten keine zwingenden Tormöglichkeiten, da auch Mainz nicht viel nach vorne tat und vor allem auf Sicherung der Defensive setzte.

Dies änderte sich in der 37. Minute, als der FSV um ein Haar zum Ausgleich gekommen wäre: da Silva trat einen Freistoß von der rechten Seite, den Weigelt umgehend in den Strafraum zurückbeförderte; die Hamburger Hintermannschaft brachte den Ball nicht weg und ermöglichte dem Mainzer Pekovic die klare Chance zum Ausgleich, jedoch schoss der Serbe etwas überhastet über das von Wächter gehütete HSV-Tor.

Der zweite Durchgang begann wie der erste geendet hatte. Die Partie verlief auf mäßigem Niveau und ohne Tempo. Zwar präsentierten sich die Hamburger bemüht und ballsicher, jedoch merkte man den Hanseaten das Fehlen einer ordnenden Hand im Mittelfeld - van der Vaart wird noch einige Spiele fehlen - an. Da auch Mainz trotz großer Bemühungen vor allem über die Mitte kein Mittel fand und im Kreativbereich nichts zu Stande brachte, ergab sich eine Begegnung, die sich größtenteils zwischen den Strafräumen abspielte und in der Torchancen - vor allem hochkarätige - ein knappes Gut darstellten.

Nach einer Stunde trug der HSV über Mahdavikia und Barbarez endlich einmal wieder einen Angriff vor, der an jene Mannschaft erinnerte, die vor der Winterpause noch die Bayern verfolgt hatte, jedoch schafften es weder Jarolim noch Lauth, den Mainzer Keeper aus kurzer Distanz zu überwinden.

Nur wenige Aktionen später schäumte dann das Heimpublikum: Lauth fand sich in bester Mittelstürmerposition freistehend vor Wetklo wieder und kam im Zweikampf mit Weigelt im Strafraum zu Fall; Schiedsrichter Weiner erkannte jedoch nicht auf Foulspiel des Mainzer Verteidigers und verweigerte dem ehemaligen Münchener "Löwen" den Elfmeter (66.).

Die Partie verflachte zusehends, auf beiden Seiten kam quasi gar nichts mehr zu Stande und so dauerte es bis zur 80. Minute, ehe noch einmal etwas passierte: Wetklo konnte einen Eckball von der linken Seite nicht festhalten, der kurz zuvor eingewechselte Takahara stand goldrichtig und staubte ab. Mitten im Hamburger Jubel sorgte jedoch Schiedsrichter Weiner für Ernüchterung, da er ein vermeintliches Foulspiel des Japaners am Mainzer Keeper gesehen hatte. Danach passierte nichts mehr, Hamburg zitterte sich zum Sieg und kam glücklich zu den drei Punkten.

Hamburg gewinnt in einer ganz schwachen Partie mit 1:0 gegen antriebslose Mainzer, die ohne Konzept und den nötigen Einsatz spielten. Allerdings enttäuschte auch der HSV und kann sich glücklich schätzen, durch Mahdavikias Einzelleistung zum Tor gekommen zu sein.

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

12.02.2006 15:01 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
Treffnix   Zeige Treffnix auf Karte Treffnix ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-57.gif


Dabei seit: 15.11.2005
Beiträge: 1.388
Elfmeterhistorie :
Elfmeter herrausfordern
Gewonnen :3
Unentschieden : 4
Verloren : 6

Guthaben: 1.163.127 Darts
Kontonummer: 289
Herkunft: Hamburg Bramfeld
Interessen: Darts, Musik hören, Karten spielen
Beruf: Busfahrer
Liga: HHEDL; DSAB/Seeland; LDVH
Dart Mannschaft: DC Scorpions, Genial Daneben, LDH
Jungfrau

Themenstarter Thema begonnen von Treffnix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

'Wir werden uns hüten, Thun zu unterschätzen'

Nach zuletzt weniger berauschenden Leistungen in der Bundesliga will sich der Hamburger SV im Uefa-Cup-Hinspiel der dritten Runde beim FC Thun keine Blöße geben.

Thomas Doll will ins Achtelfinale

"Wir sind froh, dass wir uns wieder auf der internationalen Bühne präsentieren können", sagte Trainer Thomas Doll, dessen Team die bisherigen 14 Spiele in UI- und Uefa-Cup mit elf Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage absolviert hat. Einen zumindest von der Papierform höheren Schwierigkeitsgrad hat nun das Duell mit dem Schweizer Champions-League-Absteiger FC Thun.

Doch bei den Schweizern ist derzeit alles aus den Fugen geraten. Erst stürzte der Vorjahres-Vizemeister in der nationalen Superliga auf Platz sechs von zehn Teams ab, dann verkaufte der Verein die beiden besten Spieler gegen den Willen des Trainers. Schließlich wurde der geplante Stadionneubau in der 40.000 Einwohner zählenden Bezirkshauptstadt per Bürgervotum abgeschmettert und kurz danach auch noch Trainer Urs Schönenberger an die Luft gesetzt.

Der neue, aus Österreich importierte Cheftrainer Heinz Peischl soll die Schweizer nun wieder auf Trab bringen. HSV-Coach Doll mag trotz der Turbulenzen beim Rivalen keinen Vorteil für seine Mannschaft erkennen: "Wir werden uns hüten, Thun zu unterschätzen. Wir konzentrieren uns ganz auf uns und nicht auf die Stärken oder Schwächen des Gegners." Sportchef Dietmar Beiersdorfer sieht indes eine klare Rollenverteilung. "Sicher wird man uns die Favoritenrolle zuschreiben, damit können wir aber auch gut leben."

In Qualifikation und Vorrunde der Champions League hat Thun renommierte Mannschaften - Siege über Dynamo Kiew, Malmö FF, Sparta Prag, knappe Niederlagen gegen Arsenal London - das Fürchten gelehrt. Doch der FC Thun des Jahres 2006 zeigt ein anderes Gesicht. Die überraschenden Verkäufe von Torjäger Mauro Lustrinelli für lediglich 500.000 Euro an Sparta Prag und des portugiesischen Verteidigers Jose Goncalves in der Winterpause schwächten das Team enorm.

Probleme haben aber auch die Hanseaten. Für den Rot gesperrten Khalid Boulahrouz rückt der gerade erst vom Afrika-Cup zurückgekehrte Guy Demel in die Innenverteidigung.

Ansonsten freut sich besonders Raphael Wicky auf den Vergleich mit seinen Landsleuten im Berner Stade de Suisse. Der 28-jährige Mittelfeldspieler hat Doll über die Spielweise des Rivalen aufgeklärt. Auch Neuzugang Nigel de Jong, der mit Ajax Amsterdam in der Champions League zwei Mal gegen Thun gewann (2:0, 4:2), gab Doll wertvolle Tipps.

Treffnix´s Signatur
Die größten Probleme kommen immer zum Schluss.
Meistens sind es 3

15.02.2006 19:51 Treffnix ist offline E-Mail an Treffnix senden Beiträge von Treffnix suchen Nehmen Sie Treffnix in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Treffnix anzeigen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Heiß und Willig Forum Tiere Antwort erstellen
Alster Electronic Dart Liga » .:: Sport Forum ::. » Fußball » Neues vom HSV

Views heute: 6.056 | Views gestern: 21.159 | Views gesamt: 108.543.715


Powered by Burning Board © 2001-2004 WoltLab GmbH
DB: 860.385s | DB-Abfragen: 189 | Gesamt: 0.152s | PHP: -565942.76% | SQL: 566042.76%
Levitra Original Besucher heute: 698 | Besucher gestern: 1724 | Besucher gesamt: 5286200
Tagesbesucherrekord : 11729 am 02.03.2019

Impressum | Boardregeln | Verwarnungen